Dienstag, 18. Juni 2013

Heu Heu Heu

Da ich heute viel Zeit hatte und auch unbedingt dieses absolut tolle Wetter nutzen wollte musste ich einfach Heu machen.
Ja genau Heu, selbst, kein gekauftes abgepacktes fertig Heu *grins* wobei ich nicht sagen würde das dass gekaufte Heu schlecht ist aber wenn man schon die Möglichkeit hat selbst welches zu machen, warum dann nicht auch nutzen!? Und für meine Angoras ist mir keine Arbeit zu viel.

Letztes Jahr habe ich ja bereits mit meinem Liebsten die ersten Versuche Richtung Sensen gemacht, leider aber erst recht spät da war der Sommer fast vorbei. Und warmes Sonniges Wetter ist das wichtigste "Utensil" das man quasi braucht um gutes Heu zu machen.

schön das Heu verteilen damit es besser trocknet


Nunja jetzt haben wir die Hälfte der Wiese schon mal von ihrem hohen Gras/Kräutern befreit, morgen ist der Rest dran.

hier ist schon gesenst
das hintere Stück fehlt noch
Hoffentlich hält das Wetter noch eine Weile, damit alles schön trocken wird und nicht noch anfängt zu schimmeln oder gar sich selbst zu entzünden.
Schade das wir keine Scheune oder ähnliches haben, da muss halt der Keller herhalten. Aber es funktioniert. Letztes Jahr haben wir unsere späte Ernte in 16 großen Umzugskartons gepackt. Zwar roch der Keller 3 Wochen nach Heuhotel aber ich mag es auch irgendwie ^^ Es duftet eben nach schönem Landleben.

Einziger Nachteil, mein Rücken wird sich bestimmt noch bis morgen über die schwere Sense beklagen *lach*

Und was haben die Angoras derweil gemacht? Na klar sie durften fröhlich im Garten herum hoppeln und es sich gut gehen lassen. Neu ist auch der Freilauf den wir noch erweitern werden was gaaaaanz einfach ist denn wir haben kein normales Nagerfreigehege gekauft sondern zwei Metalkomposter zweckentfremdet. Durch das Stecksystem des Komposters können wir beliebig viele "Teile" dran stecken.

Castor und Pollux, gar nicht Neugierig ^^
mit dem Futterball wird auch gespielt
Natürlich darf das Sicherheitsnetz über dem Gehege nicht fehlen, schließlich ziehen bei uns die Milane ihre Kreise aber bis jetzt haben sie sich noch nicht nach unten gewagt. Sonnenschutz ist natürlich auch vorhanden und viel frisches Wasser. So können Castor und Pollux von Morgends bis Abends die Wiese ab mähen bis es eben wieder Nachts in den Stall geht. Wahrscheinlich schwitzen die beiden heute ordentlich denn sie stehen wirklich gut im Fell. Daher werde ich sie mir nachher noch vornehmen und sie scheren ^^

Eure Mifay

Kommentare:

  1. Deine Kaninchen leben im Paradies. Heuen ist Schwerstarbeit, vorallem mit Sense. Bei meinem Grossvater habe ich oft geholfen. Er hat Säcke mit Heu abgepackt und diese an ein Zoogeschäft geliefert. Dies ist aber schon sehr lange her. LG Gabriela

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt anstrengend. Vor allem bei diesem Wetter. Aber immerhin weisst du was deine Kanikel zu fressen bekommen. Die werden super verwöhnt :)
    Das ist eine tolle Idee mit den Kompostern. Bei unserem Freilauf finden die immer eine Lücke und sind durch. Wir haben ihn nicht konventionell aufgebaut sondern damit einfach ein Stück Garten quer abgetrennt. Da haben sie es wunderschön hinterm Haus.
    Lieben Gruss, Gusta

    AntwortenLöschen

Happy message . . .