Dienstag, 22. Mai 2012

Funktionsschmuck

Ich bewundere ja schon sehr lange die schönen Reihenzählerarmbänder die man bei diversen Anbietern kaufen kann. Diese Armbänder sind eine tolle Alternative zu dem normalen Reihenzähler besonders dann wenn man wie ich diese Zähler nicht an der Nadel befestigt sondern immer irgendwo rumkugeln lässt und anschließend nicht mehr findet. 
Diese Schmuckstücke haben bei mir natürlich sofort den "Ich will haben" Wunsch laut werden lassen. Preislich finde ich die schönen Stück auch gut vertretbar, allerdings habe ich zurzeit den absoluten bastel Ehrgeiz.
Ich bin also gestern nochmal zum einkaufen gefahren und habe bei unserem Baumarkt ein paar ganz schöne Perlen gesehen. Ich konnte mich gar nicht entscheiden Welche Farbe ich nehmen sollte, da die Perlen wirklich alle sehr schön waren aber ich habe mich dann für die blauen entschieden. Gekauft habe ich zusätzlich noch einen Verschluss und einen Nylonfaden. 

Daheim habe ich dann alles schön auf den Faden gefriemelt (wirklich nichts für Ungeduldige!) bis es mir gefallen hat. Allerdings habe ich dem verknoteten Nylonfaden nicht ganz getraut - könnte ja wieder aufgehen. Also nahm ich ein Feuerzeug und brannte die Enden zusammen, was erst mal total daneben ging und ich mich verbrannte (ja Feuer ist heiß ).

Aber jetzt ist es fertig und für meinen ersten Versuch finde ich es ganz schön obwohl ich jetzt natürlich weiß was man noch besser hätte machen könnte. 

Getestet habe ich es auch gleich mal und es funktioniert einwandfrei. 


Kleine Perlen: sind die Einer, die großen Perlen: sind die Zehner



Hier fängt es an, gekennzeichnet durch die schöne große Perle
Die Ringe mit denen man Kennzeichnet bei welcher Perle/Reihe man ist





ich als Handmodell ^^



 
















Ich bin wirklich happy und es ist handmade!

Eure Mifay

Kommentare:

  1. Klasse geworden :)
    Liebegrüßedalass.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Dein Reihenzählerarmband sieht gut aus. Schade, dass ich so "Gebamsel" am Arm nicht mag, ich mache lieber Striche.

    AntwortenLöschen

Happy message . . .